Fünf Tipps zur Bewältigung der Weihnachtszeit bei chronischer Krankheit

-
Fünf Tipps zur Bewältigung der Weihnachtszeit bei chronischer Krankheit

Viel Spaß mit diesem Gastbeitrag von Natasha Graves, MPH, MBA, CHES, Patientenanwältin und Gründerin und CEO von VacayAbility.

Die Weihnachtszeit kann für viele Menschen eine magische Zeit sein, mit Aktivitäten und Dekorationen zum Thema Feiertage, Familienfeiern und verschiedenen Partys. Für Menschen mit chronischen Krankheiten kann das Chaos der Weihnachtszeit jedoch Schübe, mentalen und emotionalen Stress und Angst bedeuten.  

Hier sind einige Tipps, damit die Weihnachtszeit reibungsloser verläuft: 

Vorausplanen 

Der wichtigste Tipp zur Bewältigung des Urlaubs mit chronischer Krankheit ist die Vorausplanung. Zwischen Versammlungen, langen To-Do-Listen und Urlaubsstress möchten Sie sich nicht auf ein mögliches Aufflackern einstellen.   

  • Manche Menschen verteilen Aktivitäten und To-Dos wie Putzen und Kochen gerne auf mehrere Tage, um einen Schub zu verhindern, während andere lieber alles auf einmal erledigen und Erholungszeiten einplanen. Reduzieren Sie einen Teil dieses Risikos, indem Sie vorausplanen und Ihre Zeit nach Ihren spezifischen Bedürfnissen und denen von niemand anderem verwalten.   
     
  • Mit Essen zu einem Treffen gehen? Nahrungsmittelallergien u MCAS kann schwer zu navigieren sein, besonders wenn man sich in den Häusern anderer Leute versammelt. Sagen Sie dem Gastgeber immer, dass Sie Lebensmittelbeschränkungen oder -spezifikationen haben. Sie können auch anbieten, Ihr eigenes Gericht zuzubereiten (oder zu kaufen und mitzubringen), von dem Sie wissen, dass Sie es essen können, um sicherzustellen, dass Sie bei den Mahlzeiten nicht ausgelassen werden.   
  • Wenn Sie ein Tubie sind oder nicht oral essen, können die Feiertage, die sich um die Mahlzeiten versammeln, schwierig sein. Scheuen Sie sich nicht, Ihren Infusionsständer oder Ihre Futterbeutel zu verkleiden, um in Urlaubsstimmung zu kommen, und rufen Sie Ihre anderen Sinne an, indem Sie Urlaubsmusik hören oder Weihnachtskerzen anzünden, wenn Sie keine Abneigung gegen Gerüche haben.  
  • Informieren Sie Ihre Familienmitglieder im Voraus über Ihre Bedürfnisse und scheuen Sie sich nicht, nein zu sagen, wenn Sie sich nicht wohl fühlen, zu bestimmten Veranstaltungen zu gehen. 

Fünf Tipps zur Bewältigung der Weihnachtszeit bei chronischer Krankheit

Nimm Platz 

Kochen? Backen? Geschenke verpacken? Mitten im Urlaubsgeschehen sein? Ziehen Sie einen Stuhl hoch! Sparen Sie Energie und versuchen Sie, das Schmerzniveau zu minimieren, indem Sie so viele Aufgaben wie möglich im Sitzen erledigen. Wenn Sie Ihren eigenen Campinghocker, Rollator oder Stock mit Sitz mitbringen, können Sie sicherstellen, dass Sie in dieser Ferienzeit überall einen Platz zum Sitzen haben. 

Grenzen setzen

Es scheint, als ob es immer einen Verwandten gibt, der Kommentare zu Ihrer chronischen Krankheit, Ihrem Gewicht, Ihren Kindern, Ihrem Alkoholkonsum (oder Alkoholmangel) oder all dem abgeben möchte. Während einige dieser Verwandten oder Freunde gute Absichten haben, kann es dennoch stressig und ängstlich sein, mit den Kommentaren und Fragen umzugehen.   

  • Setzen Sie sich selbst Grenzen. Vermeiden Sie Zusammenkünfte mit diesen Menschen ganz oder überlegen Sie sich vorher Antworten, um Negativität zu reduzieren. Obwohl diese Grenzen wichtig sind, wird oft vergessen, physische Grenzen zu setzen. Vergessen Sie nicht, während Versammlungen oder an arbeitsreichen Tagen körperliche und geistige Pausen einzulegen.   
  • Manchmal ist die Vorbereitung auf eine Veranstaltung energieraubend, also vergessen Sie nicht, sich so aufzuladen, wie es Ihnen am besten passt.   
  • Sich selbst gesunde Grenzen zu setzen und zu wissen, wann man eine Pause einlegen muss, ist wichtig, damit man sich nicht zu sehr ausbreitet und die Urlaubsfreude genießen kann.   

Packen Sie ein Überlebenskit ein 

Wenn Sie unterwegs sind, stellen Sie sicher, dass Sie alles Nötige dabei haben, um sicherzustellen, dass Sie das Beste aus Ihrer Urlaubszeit machen können. Einige dieser Artikel umfassen: 

  • Kopfhörer 
  • Decke oder Pullover: Manchmal kann es in den Häusern der Menschen kühl werden 
  • Zusätzliche Medikamente 
  • Snacks: Sie wollen nie hungrig sein  
  • Wasserflasche 
  • Vitamin 
  • Zappelspielzeug 
  • Sicherheitswort: Lassen Sie Ihre Familie oder Freunde Ihr Sicherheitswort, wenn Sie gehen oder zurücktreten müssen, wenn Sie sich überfordert oder überreizt fühlen 

Hab Spaß 

Insgesamt kann das Leben mit einer chronischen Krankheit alle Arten von Angst und Stress verursachen. Lassen Sie sich von den Feiertagen nicht mehr einreden (leichter gesagt als getan). Mit ein wenig Vorbereitung können Sie sich trotzdem entspannen und Spaß haben, egal was Ihre Pläne für diese Weihnachtszeit sind.   

Fünf Tipps zur Bewältigung der Weihnachtszeit bei chronischer Krankheit