Profisportler teilen ihre Ratschläge, wie man im Winter motiviert bleibt

-
Profisportler teilen ihre Ratschläge, wie man im Winter motiviert bleibt
Während der Januar voranschreitet, erleben die meisten Teile der nördlichen Hemisphäre immer kältere Temperaturen. Obwohl die Tage länger werden, geht die Sonne weniger als 12 Stunden auf. Der Silvester-Höhepunkt ist vorbei, und die Aufregung der Rennsaison liegt zu weit in der Zukunft, um sich bedeutsam anzufühlen. In der Tat können die Wintermonate für die Motivation düster sein, aber lassen Sie sich davon nicht unterkriegen! Auch wenn Rennen noch in weiter Ferne liegen, bildet das Basistraining im Winter die Grundlage für eine gute Saison. Damit Sie motiviert bleiben, haben wir uns an einige unserer gesponserten Athleten und Partner gewandt, um herauszufinden, was sie in diesen harten Monaten am Laufen hält. Hier sind die Höhepunkte:
Michelle Barton Kopfschuss Michelle Barton

Setzen Sie sich kleine Ziele:

„Auch wenn es in den Sommermonaten viel mehr Rennen gibt, bemühe ich mich, auch im Winter ein paar Rennen zu planen. Manchmal bedeutet das, an wärmere Orte zu reisen, aber es ist eine großartige Ausrede, um dem Winterwetter zu entfliehen!“ -- Katie Spotz, Profisportlerin, die als jüngste Person den Atlantik ruderte „Es ist wichtig, sich den ganzen Winter über Benchmarks oder Events zu gönnen, auf die man sich freuen kann. Das Springen bei einem lokalen Lauf- oder Cyclocross-Rennen kann dazu beitragen, dass Sie motiviert bleiben und Ihnen dennoch das Renngefühl vermitteln, das im Training nur schwer zu duplizieren ist. Erinnere dich daran, wie es sich anfühlt, wirklich weh zu tun!“ -- Drew Scott, professioneller Triathlet, der im vergangenen November beim Silverman 70.3 den ersten Platz belegte „Ich sehe den Übergang zu einem neuen Jahr als einen Neuanfang, um alle Rennen, die nicht deine besten waren, wegzuspülen und nach neuen Zielen zu streben, wie groß sie auch sein mögen. Ich setze mir einen Rennkalender mit Zielen und Rennen, die mir wichtig sind. Für mich würde das bei 100 Meilen besser und insgesamt schneller werden.“ -- Michelle Barton, Ultrarunner, der über 2 Dutzend Streckenrekorde hält, 70 Siege
katie spotz kopfschuss Katie Spotz

Kumpel finden:

„In den Sommermonaten mache ich den größten Teil meines Trainings alleine, um mich auf meinen Trainingsplan zu konzentrieren, wobei Tempo, Herzfrequenz und Leistung mein Training bestimmen. Aber da der Winter meine Nebensaison ist, konzentriere ich mich mehr darauf, eine Fitnessbasis aufrechtzuerhalten, und es ist viel einfacher, mein Training mit anderen zu synchronisieren. Es hat etwas mit einer Gruppe von Freunden zusammen zu sein, die mir dabei helfen können, mich aus der Tür zu ziehen.“ -- Katie Spotz „Es macht Spaß, das Training mit einem Freund zu vergleichen, wenn man die gleichen Rennziele vor Augen hat. Es hält Sie dafür verantwortlich, Strava zu nutzen und Daten mit Freunden zu teilen.“ -- Michelle Barton „Versuchen Sie, mit Läufern zu laufen, die stärker, schneller und besser sind als Sie, damit Sie ständig herausgefordert und verantwortlich sind. Folgen Sie in den sozialen Medien Berichten von gleichgesinnten, hochmotivierten Menschen, die täglich hart trainieren und Rennen fahren, die Sie inspirieren und Ihnen helfen, täglich voranzukommen.“ -- Majo Srnik, Michelles Trainingspartner und Ultraläuferkollege
Drew Scott Triathlet Drew Scott

Nehmen Sie die Veränderung an:

„Ich liebe es, Outdoor-Aktivitäten wie Langlaufen zu finden und dann auch mehr Gewichte und Yoga zu machen. Außerdem kann es so ruhig und friedlich sein, im Schnee zu laufen!“ -- Katie Spotz „Wenn Sie in einem kälteren Klima leben, lassen Sie sich nicht verzetteln, wenn das Wetter umschlägt, oder werden Sie zu gestresst, weil Sie nicht zu einer bestimmten geplanten Sitzung kommen können. Es ist eine lange Saison und man vergisst leicht, dass man noch 2-3 Monate bis zu seinem ersten Rennen hat.“ -- Drew Scott „Der Körper ist schlau, man kann die Natur nicht täuschen. Es wird sich schnell anpassen, wenn Sie hart arbeiten und richtig tanken. Erstellen Sie einen wöchentlichen Trainingsplan, um Geschwindigkeit und Laufleistung aufzubauen. Sei offen für Laufbandarbeit. Es ist ein großartiges Werkzeug, wenn es richtig eingesetzt wird.“ -- Michelle Barton (Vielleicht unser Lieblingszitat! Lesen Sie unseren Blogbeitrag über SaltStick und Wintertraining ): „Jeder sollte einen Sport machen, der ihn glücklich macht, und was auch immer Sport ist, viel SaltSticks essen, um dies für einen angemessenen Elektrolythaushalt zu tun.“ -- Majo Srnik
rock cf emily Emil Schaller

Gib niemals auf:

Die motivierendsten Ratschläge kommen von Emily Schaller, die den gemeinnützigen Rock CF leitet, das sich der Verbesserung der Lebensqualität von Menschen mit Mukoviszidose verschrieben hat: „Für die meisten Menschen ist es schwierig, im Winter motiviert zu bleiben und weiterzumachen. Es ist kalt, dunkel, es ist einfacher, in deinem warmen Bett zu bleiben ... Aber ich fahre einfach weiter durch alles! Für mich weiß ich, dass ich Mukoviszidose (CF) keine Chance geben kann, mir ein Bein zu stellen. Ich muss bei Bewegung und Ernährung auf dem Laufenden bleiben, damit ich das ganze Jahr über gesund und in Topform fürs Training bleibe!“ Was sind deine Tipps, um motiviert zu bleiben? Wir würden sie gerne hören! Vielen Dank an unsere Athleten und Partner für ihre Ratschläge! Wenn Sie weitere Tipps wünschen, können Sie Katie, Drew, Michelle, Majo und Emily in den sozialen Medien folgen oder ihre Websites besuchen Zeichnete Scott:
Emily Schaller/Rock CF:
Michelle Barton: Majo Srnik: