SaltStick-Athlet Will Grant: Es dreht sich alles darum, seinen Geist zu trainieren

-
SaltStick-Athlet Will Grant: Es dreht sich alles darum, seinen Geist zu trainieren
Will Grant Tennis Wir bei SaltStick sind stolz darauf, Spitzensportler in den Bereichen Triathlon, Laufen, Tennis und mehr zu sponsern. Wir lassen uns von unseren Athleten inspirieren und bewundern die harte Arbeit und die Zeit, die sie dem Erfolg gewidmet haben. Da wir hoffen, dass die Leistungen unserer Athleten Ihnen als Motivation dienen, wenn Sie Ihre eigene Fitness- und Lebensreise verfolgen, freuen wir uns, ihre Geschichten zu teilen. Der Blogbeitrag dieser Woche zeigt Will Grant, der im vergangenen Sommer bei der prestigeträchtigen nationalen Meisterschaft der Jungen im Einzel Dritter wurde und das Doppel gewann, was ihm die Chance gab, an seinen ersten US Open für Junioren teilzunehmen, sowohl im Einzel als auch im Doppel. Erfahre mehr über Will, indem du seine Athleten-Bio-Seite besuchst hier oder seinen Instagram-Account hier .

Wills Reise ins Tennis:

Geboren in London mit vier älteren Brüdern und Schwestern, die Tennis spielten, war Will ständig im örtlichen Tennisclub. Doch erst nachdem seine Familie nach Kalifornien gezogen war, begann sein Tennis wirklich zu wachsen. Will war der Konkurrenz in seiner Gegend schnell entwachsen und entschied sich für einen weiteren Sprung nach Boca Raton, Florida, mit dem USTA National Training Center in der Nähe. Später wechselte Will durch einen weiteren Sprung, als er 14 das prestigeträchtige „Goldball“-Event bei den 2015-u USTA Clay Court National Championships gewann. Er tritt jetzt im 18-u ITF-Circuit an und reist um die Welt, um Turniere auf hohem Niveau zu spielen – in den USA nach Südamerika und Europa. Will, der hauptsächlich in der Gegend von Florida und gelegentlich in Barcelona, ​​Spanien, lebt, will nicht nur der beste Athlet sein, der er sein kann, sondern auch der beste Mensch, und sein ultimatives Ziel erreichen: Profi-Tennis zu spielen. Im vergangenen Sommer brachte Will sein Tennisspiel auf die nächste Stufe, als er bei der prestigeträchtigen nationalen Meisterschaft der Jungen im Einzel Dritter wurde und das Doppel gewann, was ihm die Chance gab, an seinen ersten US Open für Junioren teilzunehmen, sowohl im Einzel als auch im Doppel.

Im Training:

Wie Ausdauersportler arbeitet Will nach einem Jahreskalender und strukturiert seine Saison nach wichtigen Turnieren, bei denen er gute Leistungen erbringen möchte. In der Vorsaison arbeitet er nach einem entspannten Zeitplan und trainiert mehrere Wochen hintereinander, bevor er an vier oder fünf aufeinanderfolgenden Turnieren teilnimmt. Durch das gemeinsame Blockieren von Turnieren kann er die störende Routine vermeiden, die durch ausgedehnte Reisen entsteht. Dieser Zeitplan sieht während der Hochsaison etwas ähnlich aus, aber stattdessen konzentriert er sich auf nur zwei oder drei Turniere gleichzeitig, normalerweise in derselben Region, um Reisen zu vermeiden. https://www.instagram.com/p/BZi-LKwDSV1/?taken-by=therealsaltstick In Wills Nebensaison konzentriert er sich auf Nicht-Tennis-Aktivitäten, die die Herz-Kreislauf-Gesundheit fördern, und nimmt erst nach den ersten Wochen einen Schläger in die Hand. Ein häufig übersehener Aspekt des Tennis ist laut Will das mentale Spiel, das von Athleten verlangt wird. Da Will erst 16 Jahre alt ist, fehlt ihm die Erfahrung von Tennisveteranen, die es ihnen erlaubt, unter Druck ruhig zu bleiben. „Jeder kann einen Ball hart schlagen, aber die Konsistenz in Ihren Routinen, Gewohnheiten und Einstellungen zu finden, macht den Unterschied zwischen durchschnittlich und großartig aus“, sagt Will. „Mit 16 kämpfe ich jeden Tag mit solchen Dingen und versuche wirklich, mich mehr auf meine mentale Seite zu konzentrieren, als viele Leute denken.“

Zur Motivation:

Will ist stark motiviert von den Möglichkeiten, die er im Tennissport sieht. „Die Möglichkeit, mit einigen deiner besten Freunde, aber auch Konkurrenten zu trainieren und manchmal zusammenzuleben, ist eine große Inspiration, bei der sich alle gegenseitig ernähren“, sagt er. An freien Tagen erinnert sich Will daran, dass schwierige Zeiten Teil des Trainingsprogramms eines jeden sind, und er erkennt an, dass die meiste Zeit nicht „in der Zone“ verbracht wird. Stattdessen konzentriert er sich auf den Versuch, die Konsistenz im Training und in der mentalen Einstellung aufrechtzuerhalten. „Es geht darum, Ihren Verstand zu trainieren, Wege zu finden und zu akzeptieren, wie Sie dieses zusätzliche Training oder lange Spiel durchstehen können“, sagt er.

Zur Ernährung:

Will ist ein selbsternannter wählerischer Esser, daher ändert er seine Ernährung das ganze Jahr über nicht wesentlich. Während des Trainings und Wettkampfs konzentriert er sich darauf, durch Schweiß verlorene Elektrolyte wieder aufzufüllen und ausreichend Protein zu sich zu nehmen. Nach Spielen oder harten Trainingstagen sucht Will nach einem Proteinshake oder einer Mahlzeit mit Hühnchen oder Steak, um seine sich erholenden Muskeln zu stärken. Wie SaltStick beim Training und Wettkampf hilft: Will ist ein starker Pullover, daher muss er seine Ernährungsroutine ständig im Auge behalten, um sicherzustellen, dass er die durch Schweiß verlorenen Elektrolyte ersetzt. „SaltStick ist eine Schlüsselkomponente in meiner Trinkstrategie“, sagt Will. „Normalerweise nehme ich bei Spielen je nach Umgebung bei jedem Wechsel eine SaltStick-Kapsel. Es hält mich frisch und energiegeladen und hat mir geholfen, den Flüssigkeitsverlust während heißer und schwüler Spiele zu kontrollieren.“

Wills Rat an Leute, die Tennis in Betracht ziehen:

Tennis kann ein anstrengender Sport sein, und Will rät Anfängern, sich darauf zu konzentrieren, das Spiel zu genießen und Spaß zu haben. https://www.instagram.com/p/BY5wSKPjA_R/?taken-by=therealsaltstick „Viele Male geraten Spieler ins Gewinnen und Verlieren, aber am Ende des Tages ist es nur ein Sport“, sagt Will. „Die Konzentration auf den Prozess und das Endprodukt ist wichtiger als ein Match zu gewinnen. Sogar ich selbst habe mit solchen Dingen zu kämpfen, ebenso wie Top-Spieler, also ist es eine gemeinsame Herausforderung, der sich alle stellen.“ Will rät den Spielern auch, sich auf das Gesamtbild zu konzentrieren, was es ihnen ermöglicht, zu improvisieren, wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist. „Als ich älter wurde und die Welt bereiste, wurde mir allmählich klar, wie wenig Fehlerspielraum es beim Gewinnen und Verlieren gibt“, sagt Will. „Ein einziger Anruf oder ein Fehlschuss kann ein Match verändern, aber die Großen improvisieren und finden einen Weg, damit umzugehen.“ Was ihm an diesem Sport am besten gefällt? „Die Freundschaften und Möglichkeiten des Tennis sind endlos!“ er sagt. Danke, Wille!