Die von SaltStick gesponserte Tennisspielerin Danielle Lao: Erfolg durch unermüdlichen Einsatz

-
Die von SaltStick gesponserte Tennisspielerin Danielle Lao: Erfolg durch unermüdlichen Einsatz
Danielle Lao Wir bei SaltStick sind stolz darauf, Spitzensportler in den Bereichen Triathlon, Laufen, Tennis und mehr zu sponsern. Wir lassen uns von unseren Athleten inspirieren und bewundern die harte Arbeit und die Zeit, die sie dem Erfolg gewidmet haben. Da wir hoffen, dass die Leistungen unserer Athleten Ihnen als Motivation dienen, wenn Sie Ihre eigene Fitness- und Lebensreise verfolgen, freuen wir uns, ihre Geschichten zu teilen. Der Blogbeitrag dieser Woche stellt die professionelle Tennisspielerin Danielle Lao vor, eine gebürtige Kalifornierin, die uns daran erinnert, dass sich harte Arbeit und unermüdlicher Einsatz immer auszahlen. Danielle ist eine Weltklasse-Profi-Tennisspielerin, und zu ihren Erfolgen gehören eine Top-300-Spielerrangliste der Women's Tennis Association (WTA) und mehrere 25- und 15-Meisterschaftssiege. Für die Geschichten anderer Athleten besuchen Sie einen der folgenden Blog-Beiträge:

Danielles Reise ins Tennis:

Obwohl Danielle derzeit zu den 250 besten Tennisspielerinnen der Welt zählt, begann ihr erster Weg in den Sport eigentlich als Golfspielerin. Ab ihrem 4. Lebensjahr trainierte Danielle für die Greenways, und drei weitere Jahre vergingen, bevor sie im Alter von 7 Jahren in einem Familienurlaub Tennis entdeckte. Einige weitere Jahre lang nahm sie an beiden Sportarten teil, obwohl Tennis langsam Golf als ihre erste Liebe verdrängte. „ war fesselnder und ich habe es immer mehr geliebt“, sagt Danielle. „Als ich wettbewerbsfähiger wurde und meine Fähigkeiten sich weiterentwickelten, wurde ich an meine Routine gebunden und entwickelte langsam Ambitionen und Ziele, um besser zu werden.“ Mit 13 wechselte Danielle offiziell vom Golf zum Tennis und verfolgt seitdem unermüdlich den Erfolg als Tennisspielerin. Auf dem College war Danielle Kapitänin des Frauen-Tennisteams der University of Southern California, wo sie zweimal NCAA DI Singles All-American wurde. Heute, im Alter von 25 Jahren, findet sie weiterhin Erfolge im Sport, darunter eine Top-300-WTA-Spielerrangliste und mehrere 25- und 15-Meisterschaftssiege. Schauen Sie sich ihre beeindruckende Liste sportlicher Erfolge an:
  • Top 300 WTA-Spieler
  • 25-km- und 15-km-Einzelmeister
  • #261 Karriere-High-Ranking der WTA Singles
  • #221 WTA-Doppel-Karriere-High-Ranking
  • Kapitän der USC-Damentennismannschaft
  • 2x NCAA DI Singles All American
"Nach dem Weg hat mir beigebracht, wie bereichernd es ist, sich ständig zu Höchstleistungen anzutreiben“, sagt Danielle. „Mit fast 25 Jahren blicke ich auf diesen langen Weg zurück und weiß zu schätzen, wie viel Engagement und Disziplin es gekostet hat, an diesen Punkt zu gelangen.“ https://twitter.com/SaltStick/status/723097690792419328

Im Training:

„Ich bin immer wieder beeindruckt, wie sich die besten Tennisspieler der Welt zu besseren Sportlern entwickeln“, sagt Danielle. „Die neuen Übungs- und Trainingsregimenter hauen mich um.“ Viele Leser unseres Blogs betreiben Ausdauersport und sind daher lange Stunden im Fitnessstudio oder unterwegs nicht fremd. Allerdings ist Danielles Trainingsprogramm außergewöhnlich: In der Hochsaison trainiert sie an sechs Tagen in der Woche bis zu viereinhalb Stunden pro Tag. Tennisspiele beinhalten Sprinten, Ausweichen, Lehnen, Schaufeln und eine Vielzahl anderer Bewegungen in alle Richtungen – oft in der Hitze des Tages. Um optimale Leistungen zu erbringen, übt Danielle Technik und Matchplay bis zu drei Stunden am Tag, manchmal mit zusätzlichen 1.5 Stunden Streckentraining zur Konditionierung. „Ich glaube, dass der Sport viel körperlicher ist, als die Leute glauben“, sagt Danielle. „Die Menge an Aufmerksamkeit, die Spieler darauf verwenden, ihren Körper zu konditionieren, um bessere Athleten zu werden, wird wirklich übersehen. Der Sport hat sich so dynamisch entwickelt, dass wir alle ständig versuchen, die perfekte Balance zwischen Beweglichkeit, Kraft und Stärke zu finden.“ Für Danielle bedeutet der Wettkampf eine Mischung aus körperlicher und geistiger Ausdauer sowie Liebe zum Detail. Regelmäßig arbeitet sie mit einem Coach an ihrer Technik, damit sie sich nicht ablenkt, wenn der Druck zunimmt.

Zur Motivation:

„Jeder Athlet hat Tage und Morgen frei, wenn er aufwacht und sich nicht zu 100 % darauf einlässt“, sagt Danielle. „Obwohl ich es vorziehen würde, diese Tage nicht zu haben, sind sie entscheidend, um herauszufinden, wer Sie sind.“ Danielle nutzt freie Tage als Methode, um ihre Grundlage im Sport zu finden. „Man muss immer zu den Grundlagen zurückkehren, wenn man ein wenig verloren ist“, sagt sie. „Zu sehen, wohin es dich an schlechten Tagen zieht, erinnert dich daran, wer du bist und wie du so gut werden konntest. Um wieder in Form zu kommen, ist es immer wichtig, sich zu vergewissern, dass bessere Momente vor einem liegen, wenn man diesen vorübergehenden Kampf einfach durchstehen kann.“

Zur Ernährung:

In Bezug auf die Ernährung sagt Danielle, dass Ausgewogenheit der Schlüssel ist. „Ich habe in erster Linie mehr Eiweiß und Gemüse in meiner Ernährung, aber ich lasse nie etwas strikt weg“, sagt sie. „Ich höre auf meinen Körper. Wenn ich das Gefühl habe, dass es mehr Energie braucht, passe ich meine Mahlzeiten an, indem ich etwas mehr Kohlenhydrate hinzufüge. Wenn ich das Gefühl habe, Kraft und Kraft zu verlieren, werde ich mein Fleisch ein bisschen aufstocken.“ https://twitter.com/TheLittleGiant/status/713539086435401728 Was ist ihre Lieblingsmahlzeit nach dem Training? „Nach einem anstrengenden Tag liebe ich ein schönes Roastbeef mit ein paar Süßkartoffeln“, sagt Danielle. Danielle ist auch eine große Befürworterin davon, trotz eines strengen Reiseplans hydratisiert zu bleiben. Dies ist für Sportler und Nichtsportler gleichermaßen wichtig. Wenn wir reisen, sind wir aus mehreren Gründen besonders anfällig für Dehydrierung:
  • Erstens werden unsere Routinen unterbrochen, sodass wir möglicherweise nicht instinktiv genug Wasser trinken oder ähnliche Lebensmittel zu uns nehmen, die uns normalerweise mit Flüssigkeit versorgen würden.
  • Zweitens ist die Luftfeuchtigkeit in Flugzeugen außerordentlich niedrig, was natürlich dehydriert – insbesondere, wenn wir auch Alkohol oder Koffein konsumieren.
  • Schließlich, wenn die Reise Outdoor-Aktivitäten wie Wandern oder Wassersport (oder, in Danielles Fall, ein Tennismatch) beinhaltet, verlieren Reisende Wasser und Elektrolyte durch Schweiß.
Lesen Sie mehr darüber, wie SaltStick Reisenden helfen kann .

So hilft SaltStick Danielle bei der Leistung:

Für Danielle ist SaltStick der einfachste Weg, Elektrolyte zu verbrauchen. „Manchmal ist es schwer, eine ganze Gatorade in ein paar Sekunden wegzumachen, aber es ist so einfach, eine zu schlucken Salzstick wenn ich weiß, dass ich die Elektrolyte sofort brauche“, sagt sie. „Ich nehme immer einen Saltstick bevor ich mit einer Tennis- oder Fitnesseinheit beginne, und nehme es regelmäßig, je nachdem, wie stark ich schwitze.“ https://twitter.com/TheLittleGiant/status/697876704740519937 Für Sportler ist es wichtig, den Elektrolytspiegel aufrechtzuerhalten, um Blödsinn oder Hyponatriämie zu vermeiden, insbesondere bei heißen und feuchten Bedingungen. SaltStick ist einzigartig formuliert, um das gesamte Spektrum der durch Schweiß verlorenen Elektrolyte in einer Form zu ersetzen, die der Körper leicht aufnehmen kann, und dies hilft Danielle dabei, ihre beste Leistung zu erbringen. Erfahren Sie mehr in unserem Blogbeitrag mit dem Titel „Diese Ernährungsumstellung könnte helfen, Krämpfe in Ihrem nächsten Tennismatch zu reduzieren"

Danielles Rat an Anfänger im Tennis:

Danielles Erinnerung an Athleten, die mit Tennis anfangen, ist, Spaß zu haben und daran zu denken, das Spiel zu genießen. Für diejenigen Athleten, die sich verbessern möchten, empfiehlt sie, sich stark auf die Technik zu konzentrieren. „Ich sage vielen Leuten, dass eine gute Technik dem Bau eines starken Fundaments für ein Haus ähnelt“, sagt Danielle. „Der Bau eines starken Fundaments dauert länger, aber es hält das Haus besser bei Wind und Sturm. Dasselbe gilt für die Technik.“

Danke, Danielle Lao!

Wir möchten Danielle dafür danken, dass sie sich die Zeit genommen hat, uns über das Leben als professionelle Tennisspielerin zu erzählen. Stellen Sie sicher, dass Sie ihr in den sozialen Medien folgen (Twitter und Instagram) oder sieh dir sie an Website .